Volkswirtschaftslehre - VWL

Das Studium der VWL an der HHU

Der Studiengang Volkswirtschaftslehre an der HHU kann in drei Bereiche mit anschließender Bachelorarbeit untergliedert werden. Im Folgenden empfiehlt sich ein näherer Einblick:

1. Pflichtmodule:

Der erste Bereich beinhaltet die Pflichtmodule, welche Euch die betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, mathematischen und rechtlichen Grundlagen näher bringen soll. Die meisten Fächer werdet Ihr zu Anfang eures Studiums absolvieren, sodass optimale Voraussetzungen für die Wahlpflichtmodule geschaffen werden.

2. Wahlpflichtmodule:

Im zweiten Bereich geht es vor allem darum, was Dich interessiert. Im Rahmen von Wahlpflichtmodulen kannst Du Fächer nach eigenen Wünschen wählen und dich so auf ein bestimmtes Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre spezialisieren. Wahlpflichtmodule erstrecken sich vereinzelt über 2 Semester, sodass die Abschlussprüfung dann am Ende des zweiten Semesters erfolgt.

3. Schlüsselqualifikation:

Beim letzten Bereich handelt es sich um die Schlüsselqualifikationen, in welchem Euch wichtige Kompetenzen zu wissenschaftlichem Schreiben und Präsentieren vermittelt werden sollen. Solche Fähigkeiten werden Euch nicht ausschließlich im universitären Alltag nützlich sein, sondern auch im späteren Arbeitsleben Nutzen stiften.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät