Das Masterstudium

Der Masterstudiengang Volkswirtschaftslehre ist ein Vollzeitstudium mit vier Semestern Regelstudienzeit und dem Abschluss „Master of Science“ (M. Sc.), das seit dem WS 2011/12 in Düsseldorf angeboten wird. Aufbauend auf der Bachelorebene wird das Wissen und Verstehen volkswirtschaftlicher Zusammenhänge wesentlich vertieft und erweitert. Die Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen ihres Lerngebietes zu definieren und zu interpretieren. Dies bildet die Grundlage für eine forschungsorientierte Entwicklung und Anwendung eigenständiger Ideen auch in neuen und unvertrauten Situationen, die in einem breiteren und multidisziplinären Zusammenhang mit ihrem Studienfach stehen.

Zulassungsvoraussetzungen:

Bachelorabschluss (NC aktuell: 2,5 gem. § 1 Abs. 1 Satz 1 der "Ordnung f. d. Feststellung der besonderen Eignung gemäß § 49 Absatz 7 HG f. d. Masterstudiengang Volkswirtschaftsslehre mit dem Abschluss „Master of Science“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 29.04.2014") in einem akkreditierten wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang (mindestens 180 ECTS-Punkte)

Sofern das Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen wurde, ist eine Bewerbung dennoch möglich, wenn mindestens 75% der Leistungspunkte des Bachelorstudiums erworben sind (an die Stelle der Gesamtdurchschnittsnote tritt in diesem Fall die von dem zuständigen Prüfungsamt errechnete und bescheinigte Durchschnittsnote der bisher erbrachten Prüfungsleistungen).

Zusätzlich ist die Feststellung der besonderen Eignung zum Masterstudium zu beantragen (vgl. Eignungsfeststellungsordnung). Hierbei sind insbesondere folgende Bedingungen zu erfüllen:

quantitativ-methodischen Fächern [i.d.R. mindestens 18
ECTS-Punkte in Mathematik und Statistik]

wirtschaftswissenschaftliche
Kenntnisse [i.d.R. mindestens 24 ECTS-Punkte in betriebs- oder volkswirtschaftlichen
Fächern].


Weitere Informationen findest Du undefinedhier

Studienverlaufsplan

Hier findest Du einen kleinen Studienverlaufsplan. Einen genaueren Plan mit SWS, ECTS und Workload findest du im Downloadbereich.

Studienverlaufsplan

Schwerpunkt

Das Masterstudium dient zur weiteren Spezialisierung Deiner Kenntnisse, weshalb Du an der HHU im Masterstudium von Beginn an Wahlpflichtfächer belegst.

Beachte folgende Schwerpunkte, die Du wählen kannst. Als Volkswwirt musst Du drei Wahlpflichtmodule aus der Fächergruppe VWL und ein weiteres Wahlpflichtfach aus einer der drei Fächergruppen VWL, BWL oder Sonstige belegen. Genauere Informationen und Modulhandbücher findest Du undefinedhier

Fächergruppe Volkswirtschaftslehre:

  • Internationale Finanzmärkte
  • Monetary Economics
  • Monetäre Ökonomik
  • Experimental and Behavioral Economics
  • International Trade
  • Advanced Economic Theory
  • Netzwerk- und Informationsgüterökonomik
  • Regulierungsökonomik
  • Advanced Labour Economics
  • Advanced Econometrics I
  • Advanced Econometrics II
  • Advanced Topics in Empirical Economics
  • Commodity Markets
  • Spieltheorie
  • Industrieökonomik
  • Competition Policy: Advanced Topics
  • Competition Economics: Advanced Topics
  • Competition Policy and Theory
  • Empirische Wettbewerbsökonomik
  • Wirtschaftspolitische Beratung und Politikevaluation
  • Wirtschaftspolitische Beratung: Theorie und Praxis

Fächergruppe Betriebswirtschaftslehre:

  • Verhalten und Personalführung in Organisationen
  • Theorie der Finanzdienstleistungen
  • Finanzierung und Investition
  • Marketing
  • Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
  • Personalmanagement
  • Entrepreneurial Management
  • Entrepreneurial Finance
  • Advanced Theories in Accounting and Control
  • Accounting and Control: Research and Practice
  • Advanced Entrepreneurial Finance
  • Entrepreneurial Finance Research & Practice
  • Bankbilanzierung
  • Praxisseminar Unternehmensbewertung

Fächergruppe Sonstige:

  • Wirtschaftspsychologie
  • Kunst- und KulturmangementSteuerrecht

Seit dem Wintersemester 2014/2015 könnt Ihr unter bestimmten Vorraussetzungen einen Schwerpunkt auf eurem Bachelorzeugnis ausweisen lassen. In diesem Rahmen definiert die Prüfungsordnung folgendes:

"Absolviert eine Kandidatin / ein Kandidat i.d.R. erfolgreich drei Wahlpflichtmodule (einschließlich freiwilliger Zusatzmodule) aus einem im Anhang aufgeführten Schwerpunktbereich und bearbeitet erfolgreich die Bachelorarbeit aus dem entsprechenden Schwerpunktbereich, so kann auf schriftlichen Antrag der Kandidatin / des Kandidaten beim Prüfungsausschuss der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine separate Schwerpunktbildung auf dem Zeugnis ausgewiesen werden. Sofern durch die Auswahl der Wahlpflichtmodule mehrere Schwerpunktbildungen möglich
sind, muss sich die Kandidatin / der Kandidat bei der Antragstellung auf den Ausweis eines Schwerpunkts festlegen. Schwerpunktausweis:

Masterstudiengänge: i.d.R. 2 Wahlpflichtmodule + Masterarbeit"

Schwerpunkte im Master VWL:

 
Verantwortlich für den Inhalt: